Säure-/Acid-druck

Mit den Säuretinten kann Baumwolle bedruckt werden, darüberhinaus auch noch Seide, Wolle und Polyamid. Vor dem Druck ist es besser, wenn auf der Ware ein Druckverdicker aufgebracht wurde, damit der Konturenstand optimal ist. Nach dem Digitaldruck muss auch diese Ware wieder mit Wasserdampf fixiert werden und sie benötigt eine alkalische Nachwäsche. Im Vergleich zum Reaktivdruck sind diese Drucke meist lichtechter, aber nicht ganz so waschbeständig wie Drucke mit Reaktivtinten.

IBENA liefert u.a. folgende weiße, digital druckbare Stoffe für den Sublimations- & Direktdruck:

  • DPI-TEX ...
  • DPI-TEX ...
  • DPI-TEX ...