Reaktivdruck

Der digitale Druck mit Reaktivtinten funktioniert nur auf Baumwolle und Cellulose-Regeneratfasern wie Viskose. Reaktivfarbstoffe gehen eine chemische Bindung mit der Baumwolle ein, wenn der pH-Wert richtig gewählt und die Ware während einer bestimmten Zeit erhitzt wird. Da die Drucktinte ‚nur‘ hochgereinigte Reaktivpigmente enthält, müssen die Prozesschemikalien vorher auf die Ware aufgebracht werden. Dabei handelt es sich in der Regel um Harnstoff & Soda sowie einem Druckverdicker. Nach dem Digitaldruck muss die Ware gedämpft werden und anschließend ausgewaschen. Es entsteht ein waschfester Druck, mit hoher Brillanz und Echtheit. Die druckvorbehandelte Baumwolle ist 1-2 Jahre lagerfähig, allerdings vergilbt sie sehr. Diese Vergilbung wird aber mit der sowieso erfolgten Nachwäsche ausgewaschen.

IBENA liefert u.a. folgende weiße, digital druckbare Stoffe für den Reaktivdruck:

  • DPI-TEX ...
  • DPI-TEX ...
  • DPI-TEX ...